Auch die "Kleinen" sollten nicht zu kurz kommen und deshalb bot die Nicole Grether Badminton Academy in der zweiten Osterferienwoche ein weiteres Camp für Vereinsspieler im Alter von 8-12 Jahren ebenfalls im Impulsiv in Lörrach an. Neben intensiven Badminton Trainingseinheiten mit unserem Erfolgstrainer Günther Huber durfte man sich auch beim Beachminton austoben und den Bällen im Sand hinterher hechten. Dies machte nicht nur den Kindern sondern auch mir richtig viel Spaß und war eine gelungene Abwechslung zum Badminton Training... Nun sind die Osterferien auch schon wieder vorbei und wir freuen uns jetzt schon auf die nächsten Camps in den Pfingst- und Sommerferien!

Auch in den Osterferien bot die Nicole Grether Badminton Academy 3-tägige Camps im Impulsiv in Lörrach an, in der ersten Ferienwoche für die besten Spieler der Region im Alter von 13-18 Jahren.

Durch die Aufteilung in Alters- und Leistungsgruppen und die Reduzierung auf eine max. Teilnehmerzahl von 16 Spielern hatten unser Coach Günther Huber und ich die Möglichkeit uns intensiver um jeden einzelnen zu kümmern, was das Camp anstrengender und individueller machte. Insgesamt nahmen Spieler aus fünf Vereinen teil und eine Spielerin reiste sogar extra aus Friedrichshafen an um bei uns zu trainieren.

Alle Spieler trainierten über die drei Tage hervorragend und diejenigen, die weiterkommen möchten, nehmen die wertvollen Tipps einfach mit ins Heimtraining und versuchen die Dinge umzusetzen, die wir ihnen gesagt haben. Und beim nächsten Camp werden wir dann hoffentlich weitere Fortschritte sehen...

Kürzlich war ich mit Unterstützung der Sparkasse Staufen-Breisach in einigen Schulen in Bad Krozingen, Ihringen, Heitersheim und Staufen unterwegs und hatte so die Möglichkeit weitere 500 Schüler für mehr Bewegung zu motivieren, meine Erfahrungen mit ihnen zu teilen und ihnen den Badmintonsport näher zu bringen.

Es hat allen Beteiligten wieder sehr viel Spaß gemacht und ganz besonders gefreut hat mich, dass der Vorstand der Sparkasse Staufen-Breisach bei fast allen Schulbesuchen dabei war. Auf diesem Wege nochmals herzlichen Dank für die Unterstützung, wofür ich sehr dankbar bin, denn ohne Sponsoren könnte ich mein Ziel, nämlich Kindern die Wichtigkeit von Bewegung zu vermittlen, nicht verwirklichen.